a ni cLoWn
  Startseite
  Archiv
  deine Fehler
  Vorhang auf für...
  Gästebuch

 


https://myblog.de/narkolepsi

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
In dieser Stadt, in der ich lebe, sind die Menschen verrückt
es zählt nicht wie gut du bist sondern nur wie gut du andre zerdrückst
mit Waffen aus der Zukunft hauen wir uns alle zu Asche
in manchen Teilen dieser Welt tragen kleine Kinder ne Waffe
sie erklären mich für verrückt, setzen mich unter der Drogen und ich lache
wenn ihr mal im Himmel seid packt euch der Teufel am Kragen
Schmerzen die ihr andern bereitet werdet ihr dann selber haben
ich sitze an den Mauern meiner Stadt und höre Gott klagen

>>lieber Gott, die Menschen sind alle kacke
>>lieber Gott, ruf mich zu dir
>>lieber Gott, kannst du mir nicht befehlen "hau sie zu asche"
>>lieber Gott, ich brauch dich hier

bild mich aus, lass mich bitte dein apokalyptischer Streiter sein
ich will, dass die Opfer bei meinem Anblick anfangn zu weinen
ich bin dein Held und lass auf unserer Welt die Sonne wieder scheinen
mit der Waffe in der Hand, Hand in Hand mit einem Heiligenschein
ratatatatat macht es aus meiner beretta
ich nehm ne zweite in die hand und es geht noch schneller
ich stürm ein Einfamilienhaus duch den Keller
ein Opa kommt zur Tür raus und dient als Kugelfänger
jeder muss dran glauben alle Menschen sind gleich
jedem muss ich das Leben rauben niemand is vor mir gefeit

>>lieber Gott, die Menschen sind alle kacke
>>lieber Gott, ruf mich zu dir
>>lieber Gott, kannst du mir nicht befehlen "hau sie zu asche"
>>lieber Gott, ich brauch dich hier
1.4.06 23:19


Samstagabend und die Kumpels haben keine Zeit
wieso? die Freundinnen machen die Beine breit
ich ruf Felix an, denn Felix ist ein Mann
Korn und Wodka zeigen dass man auch so leben kann
wir gucken DVDs und sind durchweg deprimiert
reden pausenlos über Scheisse und es eskaliert
wir stehen auf und wollen denjenigen verprügeln
der meinte er müsste Felix Freundin bügeln
schon stehn wir vor seinem Haus *klopf, klopf*
das Drecksschwein kommt einfach nicht raus
wir hören nur sein Lachen und rasten beide aus
wir brechen ein und jeder ballt seine Faust

>>torkeln durch die Nacht
>>Samstagabend !
>>wir suchen Bitches doch keine sind zu haben
>>was uns bleibt ist nur unser Alkohol,
>>Jack Daniels, Wodka, lass doch noch Barcardi holn
>>wenn andere gerade dicke Party machen
>>hängen wir in unseren Trainingssachen
>>versinken in Mitleid und ziehen uns mit runter
>>alles ist schwarz weiß und wird nie wieder bunter

TO BE CONTINUED
5.3.06 22:22


jeden Tag, es tut weh
sie wollte weg, wollte gehn
zu diesem Spast, den sie liebt
und jetzt v?gelt dieser Hurensohn sie
er hat gemeint das h?tte keine Konsequenzen
wenn er in der H?lle ist wird er noch an mich denken
an mein Gesicht, meine Worte
denk an mich und jetzt verrotte

>>N?chte der Angst, hab mich selbst gemartert
>>zugesoffen, ritzte mir fast den Arm ab
>>und wieso?
>>wegen dir du Hurensohn
>>keinen Ausweg, du erh?lst deinen gerechten Lohn

hau doch ab, verstecke dich
irgendwann bring ich dich ans Licht
konvertier doch, werd ein Jude
mir egal, st?rt nicht meine Suche
deine Vorhaut muss weg, Schnipp-Schnapp
ich bin der Mohel und rutsche ab
du lebst in Angst, bist nirgends sicher
streunst durchs Land wie ein Stricher

>>N?chte der Angst, hab mich selbst gemartert
>>zugesoffen, ritzte mir fast den Arm ab
>>und wieso?
>>wegen dir du Hurensohn
>>keinen Ausweg, du erh?lst deinen gerechten Lohn

3 Jahre sp?ter, hab ihn gesucht
jetzt gefunden und er flucht
"lass uns in Ruhe, sie liebt dich nicht"
Hurensohn, daf?r misshandel ich dich
zuerst die Folter dann der Spa?
du musst leiden, danach knall ich dich ab
f?r dein Handeln musst du jetzt leiden
Julia war alles, ich musste so oft weinen

>>N?chte der Angst, hab mich selbst gemartert
>>zugesoffen, ritzte mir fast den Arm ab
>>und wieso?
>>wegen dir du Hurensohn
>>keinen Ausweg, du erh?lst deinen gerechten Lohn
22.2.06 22:14





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung